15. Mai 2017

Thomas Jäger startet im Traditionsrennstall von Johannes Scheid, dem Team Scheid-Honert Motorsport, auf einem BMW M235i Racing beim legendären 24h-Rennen vom 25 bis 28 Mai auf der Nürburgring-Nordschleife.

10. April 2017

10.04.2017 – Perfektes Rennwochenende für Thomas Jäger! Zusammen mit seinem Teamkollegen Rudi Adams holte der Österreicher dem Traditionsteam Scheid-Honert Motorsport von Motorsportlegende Johannes Scheid den zweiten Sieg im zweiten Rennen der Saison. 

31. März 2017

31.03.2017 – Thomas Jäger begrüßt mit BMW Wien einen neuen starken Partner an seiner Seite. BMW Wien ist eine Niederlassung der BMW Group und unterstützt ab sofort den 22-jährigen Rennfahrer aus Wien.

26. März 2017

26.03.2017 – Thomas Jäger und Teamkollege Rudi Adams sicherten sich bei der 63. ADAC Westfalenfahrt, dem Saisonauftakt der VLN, in der mit 22 Fahrzeugen sehr stark besetzten BMW M235i Racing Cup Klasse den Sieg. 

20. März 2017

20.3.2017 –  Es geht wieder los! Am kommenden Wochenende, dem 25.März, startet die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring in die neue Saison, die der 22-jährige Thomas Jäger erneut für das Traditionsteam Scheid-Honert Motorsport bestreitet. 

23. Dezember 2016

Ich wünsche allen Unterstützern, Sponsoren, Fans und Freunden Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr. Euer Thomas Jäger

16. Dezember 2016

16.12.2016 – Thomas Jäger startet 2017 erneut im legendären Eifelblitz für Scheid-Honert Motorsport. Der Österreicher bestreitet damit sein zweites Jahr für das Traditionsteam von Motorsportlegende Johannes Scheid.

25. Oktober 2016

24.10.2016 – Das BMW Team Scheid-Honert Motorsport sicherte sich durch eine überzeugende Leistung, mit einer überlegenen Poleposition und einem weiteren Podium den Vizetitel in der Fahrermeisterschaft des BMW M235i Racing Cups 2016. 

5. September 2016

Das BMW Team Scheid-Honert Motorsport überzeugte auch beim VLN-Saisonhighlight und belohnte sich mit einem weiteren Podiumsplatz. 

24. August 2016

24.08.2016 – Heeressportler Thomas Jäger und Teamkollege Rudi Adams können sich über den bereits fünften Podestplatz im sechsten Rennen freuen.
Meine Partner
Unterstützer und Förderer